zur Übersicht

Neues Fahrzeug für das Osnabrücker Hospiz

veröffentlicht im Genossenschafts-Magazin Weser-Ems, Ausgabe 12/2016

Volksbank Osnabrück übergibt Spende aus den Reinerträgen des Gewinnsparens

Über ein neues Fahrzeug kann sich das Osnabrücker Hospiz freuen. Die Volksbank Osnabrück eG erfüllte der Einrichtung einen langgehegten Wunsch und spendete einen Citroën Berlingo für den ambulanten Hospizdienst.

Das neue Auto wird dringend für den täglichen Transport von Hilfsmitteln wie Rollstühlen, Sauerstoffgeräten, etc. benötigt. Das alte Fahrzeug, ein VW Fox, war trotz ausgebautem Beifahrersitz hierfür mittlerweile zu klein geworden. „Wir als Volksbank Osnabrück eG sind stolz, dass wir mit unserer Spende wieder einen wertvollen Beitrag für die Menschen in unserer Region leisten konnten.“ so Vorstandsmitglied Udo Herz bei der feierlichen Übergabe am 31. Oktober im Autopark Nahne in Osnabrück.

Jan-Felix Simon, Geschäftsführer der Osnabrücker Hospiz gGmbH, und Beate Lahrmann, leitende Koordinatorin der Hospiz-Pflegeberatung, bedankten sich herzlich für die großzügige Spende der Bank. „Das neue Fahrzeug wird nicht nur die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter enorm erleichtern. Wir können dadurch auch die pflege- und hilfsbedürftigen Menschen in unserer Region zukünftig noch besser versorgen“, erklärt Jan-Felix Simon.

Der Autopark Nahne in Osnabrück unterstützt das Hospiz ebenfalls und übernimmt in den ersten drei Jahren die Wartungskosten für den Citroën Berlingo. Die Volksbank Osnabrück eG spendet das neue Hospizauto aus den diesjährigen Reinerträgen des VR-Gewinnsparens.