zur Übersicht

IMMO PARTNER der DG HYP zu Gast in der Elbphilharmonie

veröffentlicht im Genossenschafts-Magazin Weser-Ems, Ausgabe 05/2017

Mehr als 60 Vorstandsmitglieder folgten der Einladung der DG HYP zu dem zentralen Jahrestreffen, das im März erstmalig in der Elbphilharmonie stattfand.

 © DG HYP

Ganz Deutschland und die internationale Musikwelt schaute zu Beginn des Jahres nach Hamburg, als sie nach langer Bauzeit endlich eröffnet wurde: die Elbphilharmonie. Das neue Wahrzeichen der Stadt bietet außergewöhnliche Musikerlebnisse und ist für den Kulturstandort Hamburg von großer Bedeutung. Aus diesem Grund zählt die DG HYP zu den Unterstützern des Konzerthauses, was ihr unter anderem ermöglicht, die Elbphilharmonie gemeinsam mit ihren Kunden und Partnern zu erleben. So würdigte die Bank im März dieses Jahres die gute Zusammenarbeit mit ihren IMMO PARTNER Banken mit einem zentralen Jahrestreffen ganz im Zeichen der Elbphilharmonie. Zu dem Kreis der IMMO PARTNER zählen insgesamt 83 Volksbanken und Raiffeisenbanken aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Ernennung erfolgt auf Basis der Anzahl und des Kreditvolumens gemeinsamer Finanzierungsgeschäfte im Rahmen der IMMO META Produktpalette der DG HYP. Zudem spielt die Bilanzsumme der jeweiligen Bank eine Rolle.

Mehr als 60 Vorstandsmitglieder folgten der Einladung und reisten gemeinsam mit ihren Partnern nach Hamburg. In seiner Begrüßung betonte Dr. Georg Reutter, Vorsitzender des Vorstands der DG HYP, die Bedeutung der Zusammenarbeit mit Volksbanken und Raiffeisenbanken für die DG HYP. Bei der anschließenden Fachtagung präsentierte er den Gästen das gute Geschäftsergebnis und aktuelle Entwicklungen der DG HYP sowie seine Einschätzung zur Lage am Immobilienmarkt. Anschließend stand ein Vortrag zum Thema „Wachsende Städte“ auf dem Programm. Gastredner Prof. Dr. Harald Simons, Vorstandsmitglied im Forschungsinstitut empirica, erläuterte den Anwesenden, wie sich die Bevölkerung in Deutschland neu sortiert. Zudem begründete er seine These, dass die Wohnungspreise in einigen deutschen Metropolen wie Berlin, München und Hamburg bald wieder sinken werden. Einzelhandelsexperte Manuel Jahn von GfK Geomarketing zeigte zum Abschluss der Fachtagung, welche Auswirkungen der vernetzte Online-Konsument auf Handelsimmobilien hat.

Parallel zum Fachprogramm erlebten die Partner/innen der Vorstandsmitglieder im visionären Neubauprojekt „Apartimentum“, wie das Wohnen von morgen in seinem Smart Home aussieht. Lars Hinrichs, Gründer des Online-Karrierenetzwerks Xing, präsentierte den Gästen das von ihm geschaffene „intelligenteste Haus Deutschlands“.

Auf das Fach- und Partnerprogramm folgte eine exklusive Führung durch Hamburgs neues Wahrzeichen. Dominik Winterling, Geschäftsführer der Stiftung Elbphilharmonie, bot den Gästen dabei für die Öffentlichkeit unzugängliche Einblicke und gab einen Überblick über die Ziele und Ausrichtung des Konzerthauses.

Nach einem gemeinsamen Abendessen konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem Konzertbesuch mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und dem international renommierten Pianisten Pierre-Laurent Aimard einen eigenen Eindruck von der einmaligen Akustik der Elbphilharmonie machen.