zur Übersicht

Nachhaltige Schülergenossenschaften zu Gast im Akademiehotel Rastede

veröffentlicht im Genossenschafts-Magazin Weser-Ems, Ausgabe 05/2017

Am 13. und 14. März fand die diesjährige Informationsveranstaltung für Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen im Akademiehotel Rastede statt.

 © GVWE

Insgesamt 16 Schülergenossenschaften nahmen an der Veranstaltung teil und nutzten die Gelegenheit, ihr Wissen über das Genossenschaftswesen zu vertiefen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Diese Schülergenossenschaften waren Music Crazy Coffee aus Bersenbrück, HvO-Schülergenossenschaft aus Friesoythe, Jesproductions aus Jesteburg, JoCo aus Cloppenburg, Triple Treat aus Papenburg, Megalozzi aus Varel, die Schülergenossenschaft der Berufsbildenden Schulen III aus Stade, GreenRecyArt aus Gronau, Printstar aus Nordhorn, die Schülergenossenschaften miksmaks, school-art, Kauflust, und Remix aus Oldenburg sowie Franz-IT, GEnius Lingen SGeno und DruckFest aus Lingen.

Nach der Begrüßung durch Kirsten König, Referentin und Gründungsberaterin unseres Verbandes sowie Betreuerin der in Weser-Ems ansässigen Schülergenossenschaften, und Norbert Klüh, Fachkoordinator für Nachhaltige Schülergenossenschaften, sprach Verbandsdirektor Axel Schwengels ein Grußwort und informierte die Schülerinnen und Schülern als auch die Lehrerinnen und Lehrer über die Aufgaben und Tätigkeiten unseres Verbandes.

Danach stellten sich die Schülergenossenschaften vor. Jeweils zwei Schüler und ein Lehrer durften an der Veranstaltung teilnehmen. Powerpoint-Präsentationen, selbst produzierte Filme und auch das gesprochene Wort vermittelten den Anwesenden einen Überblick über die Geschäftsfelder der jeweiligen Schülergenossenschaft.

Im Anschluss an diesen sehr informativen Teil der Veranstaltung fand eine Exkursion statt. Besichtigt wurde die BÄKO Weser-Ems-Mitte eG. Nach einer ersten Vorstellung des Unternehmens sowie den Ausbildungschancen und den Merkmalen der BÄKO als genossenschaftliche Unternehmensform durch die Personalreferentin der BÄKO Weser-Ems-Mitte eG, Wibke Meyer, hatten die Seminarteilnehmer die Möglichkeit, sich das Unternehmen im Rahmen einer Betriebsführung einmal genauer anzusehen. Besonders die Lagerabläufe und die Sortimentsvielfalt sorgten hierbei für großes Staunen.

Seinen Abschluss fand der erste Veranstaltungstag schließlich mit einem gemeinsamen Abendessen und einem anschließenden gemütlichen Beisammensein.

Am zweiten Tag fanden Gruppenarbeiten zu den Themenblöcken „Rechnungswesen in der Schülergenossenschaft: Grundsätze, Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, Führen der Mitgliederliste, Vorbereitung des Jahresabschlusses; und Gremienarbeit“ statt. Diese wurden geleitet von Verbandsprüfer Henning Hoffmann und Norbert Klüh.

Wie wichtig das Thema Versicherungen im Schulalltag und speziell bei Schülergenossenschaften ist, erläuterte Falk Helling von der R+V Allgemeine Versicherung AG. Im weiteren Verlauf fand ein Erfahrungsaustausch der betreuenden Lehrer mit den Ansprechpartnern ihrer Partnergenossenschaften statt, bei dem erörtert wurde, wie die Zusammenarbeit vor Ort gestaltet wird und optimiert werden kann.