zur Übersicht

Grafschafter sammeln 12.000 Euro für Menschen in Not

veröffentlicht im Genossenschafts-Magazin Weser-Ems, Ausgabe 02/2019

Kunden der Grafschafter Volksbank haben einen Teil ihres Geldes an soziale Einrichtungen gespendet. Mit der Aktion „Grafschafter mit Herz“ will die Bank auf die Arbeit der Einrichtungen aufmerksam machen und sie finanziell unterstützen.

 © Hermann Brünink
Bankdirektor Jürgen Timmermann (l.) über-gab die Spendenschecks an Doris Hübers, Initiative Brückenschlag, Ansgar Rothlüb-bers, „Die Brücke e.V.“, und Friedhelm Wensing, Eylarduswerk. Vertriebsleiter Michael Weggebakker (2. v. r.) freute sich über die rege Teilnahme der Kunden der Volksbank an der Aktion.

Eine Gesamtsumme von genau 11.712,73 Euro haben die Grafschafter Volksbank und ihre Kunden an gemeinnützige Organisationen im Landkreis gespendet. Zum ersten Mal hatte die Volksbank die Spendenaktion „Grafschafter mit Herz“ ins Leben gerufen. Dabei hatten Privatkunden die Möglichkeit, ihren Bonus, den sie bei einer Girokonto-Variante zum Ende des Jahres ausgezahlt bekommen, an eine der ausgewählten Einrichtungen zu spenden. Bankdirektor Jürgen Timmermann freute sich bei der Spendenübergabe in Nordhorn über die hohe Bereitschaft seiner Kunden, einen Teil ihres Geldes zu spenden. „Unsere Kunden haben viel Herz gezeigt, wir haben hier drei Einrichtungen, die in der Grafschaft wichtige Arbeit leisten“, unterstrich Timmermann. Etwa 100 Kunden haben pro Einrichtung gespendet. „Die Summen haben wir ergänzt und in drei Schecks zusammengestellt."

Über den Geldsegen freuten sich die Verantwortlichen der Initiative Brückenschlag aus Emlichheim, die Brücke aus Nordhorn und das Eylarduswerk in Bad Bentheim. Den gespendeten Betrag von 3.712,73 Euro kann die Initiative Brückenschlag gut gebrauchen, um laufende Kosten zu decken. Der Emlichheimer Verein betreibt eine Lebensmittelausgabe für Bedürftige und ist auf Spenden angewiesen. „Bei uns arbeiten alle ehrenamtlich, der komplette Betrieb muss mit Spenden finanziert werden“, sagt Doris Hübers von der Initiative Brückenschlag.

Ansgar Rothlübbers, Geschäftsführer von „Die Brücke e.V.“ in Nordhorn freut sich über 4.252 Euro. Das Geld soll in den Bau einer neuen Tischlerei fließen, in der psychisch Erkrankte arbeiten. Eine Spende in Höhe von 3.748 Euro nahm Friedhelm Wensing vom Eylarduswerk entgegen. Die Gelder sind für die Beratungsstelle für das Fetale Alkoholsyndrom in Bad Bentheim-Gildehaus vorgesehen.

In diesem Jahr will die Grafschafter Volksbank mit der Spendenaktion „Grafschafter mit Herz“ erneut Geld in der Vorweihnachtszeit für soziale Einrichtungen sammeln. Jürgen Timmermann hofft, dass dann ein noch höherer Betrag zusammen kommt.