zur Übersicht

Auszeichnung für Ökostrom und Ökogas

veröffentlicht im Genossenschafts-Magazin Weser-Ems, Ausgabe 02/2020

Eine symbolische Auszeichnung in Form eines Kristalls und einer Urkunde für den langjährigen Bezug von Ökostrom und -gas überreichten Vertreter der Teutoburger Energie Netzwerk eG (TEN eG) den Verbandsdirektoren unseres Verbandes.

 © GVWE
Peter Obermeyer (Vorstandsvorsitzender der TEN eG, r.) und Mathias Bäumer (Sachgebietsleiter Geschäftskundenvertrieb der TEN eG, l.) überreichten den Verbandsdirektoren Axel Schwengels (2. v. l.) und Johannes Freundlieb den Klimakristall und das Zertifikat.

Das Zertifikat und der Klimakristall sind ab sofort beide im Empfangsbereich unseres Verbandsgebäudes für alle Besucher zu sehen. Unser Verband ist nicht nur ein langjähriger Kunde klimaneutraler Energie, sondern er war auch einer der ersten Kunden, der sich für Ökostrom und Ökogas der TEN eG aus Hagen a.T.W. entschieden hat. Den Ökostrom der Hagener Genossenschaft erzeugen Wasserkraftanlagen in Europa. Damit besteht eine netztechnische Verbindung zwischen Stromerzeugung und Netzgebiet. Das Besondere an Ökogas ist, dass die unvermeidbaren Emissionen, die zum Beispiel bei der Verbrennung von Erdgas durch die Heizungsanlage entstehen, an einem anderen Ort durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen kompensiert werden. In diesem Fall werden Waldschutzprojekte im Amazonas-Regenwald in Brasilien sowie die Förderung von effizienten Kochherden in Ghana unterstützt. Mit dieser „Premium-Energie“ werden sowohl das Verbandsgebäude in Oldenburg sowie die Genossenschaftsakademie Rastede inklusive Akademiehotel versorgt.

Außerdem wurde zuletzt das Verbandsgebäude in Oldenburg unter energetischen Gesichtspunkten saniert, wovon sich unser Verband eine Reduzierung des jährlichen Energieverbrauchs verspricht und in einer Vorreiterrolle mit gutem Beispiel vorangehen möchte.

Gemeinsam mit der TEN eG möchten wir uns noch weiteren Zukunftsthemen öffnen. So sind zum Beispiel Ladestationen für Elektroautos auf dem Parkplatz der Genossenschaftsakademie in Rastede in Planung.

Die TEN eG hat die Themen rund um den Klima- und Umweltschutz schon früh, bevor sie durch Aktionen wie zum Beispiel Fridays for Future in aller Munde waren, für sich erkannt. „Bis heute konnten wir viele Erfahrungen sammeln, die wir gerne an andere Genossenschaften weitergeben“, so Peter Obermeyer, Vorstandsvorsitzender der TEN eG. So ist es der Genossenschaft aus Hagen a.T.W. jedes Jahr ein wichtiges Anliegen, sich zu 100 Prozent klimaneutral zu stellen und diese Dienstleistung, losgelöst vom eigentlichen Energiebezug, auch anderen Unternehmen anzubieten. „Dabei ist unser Ziel, in Zukunft auch den Verband und möglichst viele Mitgliedsunternehmen mit seinen Verbräuchen klimaneutral zu stellen“, fasst Obermeyer zusammen.

Die TEN eG und unser Verband sind sich einig, die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit weiter zu etablieren und auszubauen. Das bedeutet auch, Mitgliedsunternehmen zu motivieren, sich anzuschließen und ähnlich zu handeln.

Die TEN eG mit Sitz in Hagen a.T.W. ist Stromnetzbetreiber in Bad Laer, Hagen a.T.W., Glandorf und Hilter sowie Gasnetzbetreiber in Bad Iburg, Bad Laer und Glandorf. Außerdem vertreibt die Genossenschaft Strom, Gas und Wärme in der Region und ist Dienstleister für die Kommunen und Bürger in vielen Bereichen rund um das Thema Energie.