Volksbanken Raiffeisenbanken

Gemeinschaft, Nähe und Zukunft

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems bieten ihren Mitgliedern und Kunden eine ganzheitliche genossenschaftliche Beratung auf Augenhöhe.

Von den über 1,2 Millionen Kunden in Weser-Ems sind mehr als 535 Tausend zugleich Mitglieder, also Teilhaber ihrer Bank. Die Mitgliedschaft begründet nicht nur die Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft (eG): Sie gibt der Genossenschaftsbank zugleich den konkreten Auftrag der Mitgliederförderung und dem Mitglied ein Mitbestimmungsrecht. Dies unterscheidet Genossenschaftsbanken von allen anderen Kreditinstituten.

Volksbanken und Raiffeisenbanken sind Allfinanzinstitute. Sie bieten ihren Kunden eine breite Palette an Finanzdienstleistungen aus einer Hand. Dafür sorgt die enge Zusammenarbeit mit den leistungsfähigen Spezialinstituten der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Als eigenständige Unternehmen sind Volksbanken und Raiffeisenbanken in besonderer Weise im regionalen Wirtschaftsleben verwurzelt. Ihre besonderen Stärken sind die genaue Kenntnis des Marktes und der persönliche Kontakt zu den Menschen in der Region.

Mit ihrer dezentralen Organisation erfüllen die genossenschaftlichen Kreditinstitute das Bedürfnis der Menschen nach lokaler Nähe. Zum Jahresende 2016 unterhielten die zu unserem Verband gehörenden Genossenschaftsbanken insgesamt 371 Geschäfts- und 141 SB-Stellen und waren damit für ihre Kunden und Mitglieder stets gut zu erreichen.

Um ihre Leistungsfähigkeit und Ertragskraft dauerhaft zu sichern und zu stärken, haben es sich die Genossenschaftsbanken zum neuen Ziel gesetzt, ihr Marktpotenzial noch stärker auszuschöpfen und gleichzeitig ihre Kostenstruktur zu verbessern.

Auf dem Weg in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft liegen die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems vorn - insbesondere durch für alle Beteiligten vorteilhafte Zielsetzungen und ihre konsequente Kunden- und Mitgliederorientierung.